30. Jul

Spillinge

30. Juli 2019, Birgit Rabe

Kategorien: Streuobst heute

Die Obsterntezeit hat längst begonnen. Wir haben eine unendliche Vielfalt an Obst in unserer Region. Fährt man mit offenen Augen durch die Umgebung sieht man viele Bäume und Sträucher mit roten, blauen, gelben und grünen Früchten. Fast jeder kennt sie – die etwas anderen Pflaumen. Man nennt sie Spillinge, Kirschpflaumen oder Kriecherl. Und es gibt noch Mirabellen, Zwetschken, Ringlotten und Eierpflaumen. Die Welt der Pflaumen ist vielfältig in Farbe und Geschmack. Es ist lohnenswert zu pflücken und diese leckeren Früchte zu Saft, Marmeladen und Kuchen zu verarbeiten. Regionales Obst zu nutzen ist „Klimafreundlich“. Die Spillinge findet Mann und auch Frau oft an alten Feldwegen in ländlichen Regionen oder auf Streuobstwiesen.

Da in der Regel mehrere verschiedene Sorten dicht nebeneinander stehen, die unterschiedliche Reifezeiten haben, verlängert sich der Erntezeitraum deutlich. Ich habe gestern die ersten Spillinge geerntet und festgestellt, dass auch in 1 oder 2 Wochen sicher noch welche erntereif sein werden. Dabei kam ich mit einem Mann ins Gespräch, der ebenso wie ich, Spillinge pflückte. Wir zwei haben es nicht geschafft, den Baum abzuernten. Das zeigt, wie viele Pflaumen dran hängen. Er wollte übrigens Schnaps damit ansetzen. Schaut mal, was mit einfachen Mitteln draus werden kann. Das nächste Wochenende kommt immer wieder mit regelmäßiger Pünktlichkeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.