24. Sep

Kirschprachtkäfer

24. September 2013, Anna

Bewirtschaftung, Ökologie

Streuobstwiesen brauchen viel Pflege, aber durch die Ordnungsliebe und übertriebene Fürsorge der Menschen wird auch oft der Lebensraum verschiedenster Arten vernichtet. Ein Beispiel für eine dadurch gefährdete Art ist der Kirschprachtkäfer. Dieser nistet zum Beispiel in absterbenden, beschädigten und toten Bäumen oder Ästen, hauptsächlich Süßkirschen. In…

Autor:
09. Sep

Streuobstwiesenfest in Nordsachsen

09. September 2013, Marco

Streuobst heute, Veranstaltungen

Am 07.September fand unser zweites Streuobstwiesenfest statt, diesmal in Sonzig. Der Ort wurde nicht zufällig gewählt, denn die Streuobstwiese am Kloster Marienthal hat im letzten Jahr den Streuobstwiesenwettbewerb gewonnen. Außerdem konnte die Streuobstwiese als 3. Demonstrationswiese im Landkreis Nordsachsen der Öffentlichkeit übergeben werden. Das Streuobstwiesenfest wurde in Zusammenarbeit mit…

Autor:
13. Aug

Sommerschnitt auf der Demowiese

13. August 2013, Marco

Bewirtschaftung, Veranstaltungen

Am Samstag fand unser Sommerschnittseminar statt. Zu diesem Anlass konnten wir unsere Demonsstrations-Streuobstwiese in Eilenburg nutzen. Das Seminar wurde von unserem Björn geleitet, der bereits über den Sommerschnitt berichtete. Diese Veranstaltung wird im nächsten Jahr mit Sicherheit wiederholt. Das Seminar begann mit einem theoretischen Teil zur…

Autor:
07. Aug

Sommerschnitt

07. August 2013, Björn

Bewirtschaftung, Veranstaltungen

Am 10. August führt der Landschaftspflegeverband Nordwestsachsen zusammen mit mir ein Obstbaumschnittseminar zum Thema Sommerschnitt durch. Warum man auch im Sommer Obstbäume schneiden kann und ob das vielleicht sogar besser ist, erfahrt ihr jetzt. Häufig wird der Obstbaumschnitt im Winter durchgeführt, da die Landwirte im…

Autor:
06. Aug

Obst-Wiesen-Schätze

06. August 2013, Marco

Förderung, Initiativen, Veranstaltungen

Der Landschaftspflegeverband Sächsische Schweiz-Osterzgebirge führt innerhalb des Projektes „Obst-Wiesen-Schätze – Den Reichtum unserer Kulturlandschaft neu entdecken“ verschiedene Öffentlichkeits- und Bildungsmaßnahmen durch. So zum Beispiel Pflanzaktionen, Obstwiesenwettbewerbe, Streuobstwiesenfeste, Streuobstbörse, Informationstage, Seminare und die Pflanzaktion „3 Äpfel für Goldmarie“. Bei „3 Äpfel für Goldmarie“ kann man sich mit seiner Streuobstwiese beim LPV bewerben.…

Autor:
16. Jul

Prinzen für zu Hause – Kaiser Wilhelm

16. Juli 2013, Marco

Geschichte, Obstsorten

Kaiser Wilhelm ist die bei uns in Nordsachsen wohl bekannteste Apfelsorte. Die Bäume haben einen kräftigen Wuchs, können sehr alt werden und haben einen hohen landschaftsästhetischen Wert. Der Baum erreicht seine Pflückreife Ende September und die Früchte sind ab Oktober genussreif. Die leuchtend roten Früchte wurden 1864 in der Nähe…

Autor:
16. Jul

Prinzen für zu Hause

16. Juli 2013, Marco

Obstsorten

Sortennamen sagen meistens viel über die Herkunft, Enstehung und Alter von Obstsorten aus. So gibt es viele Sorten die im Namen ein „Kaiser“, „Gräfin“ oder „Prinz“ tragen. Unter dem Motto „Prinzen für zu Hause“ möchten wir euch nach und nach einige vorstellen… Interessiert ihr euch für den Erhalt alter…

Autor:
04. Jul

Kirschpflaume

04. Juli 2013, Marco

Streuobst heute

Egal ob Myrobalane, Türkenkirsche, Wilde Mirabelle oder Sterninkel (sächsisch): Gemeint ist immer die Kirschpflaume oder Prunus cerasifera. Doch so unterschiedlich ihre Bezeichnung ist, kann auch das Auftreten sein. Früher oft genutzt ist das robuste, reichblühende und -fruchtende Wildobst in der heutigen Zeit fast in Vergessenheit geraten. Meiner Meinung nach zu…

Autor:
28. Jun

Streuobstwiesen mähen

28. Juni 2013, Marco

Bewirtschaftung, Ökologie

Eine Bewirtschaftung ist für den Erhalt der Streuobstwiese unverzichtbar. Sonst verbuscht die Wiese und verwaldet mit der Zeit. Die empfindlicheren Obstbäume werden so verdrängt. Aus naturschutzfachlicher Sicht ist eine zweimalige Mahd mit Messerbalken und anschließender Beräumung des Mahdgutes am besten geeignet. Diese traditionelle Form der Bewirtschaftung führt langfristig…

Autor: